Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Steinburgs Höfe - Neues Leben auf alten Höfen

Unterstützung beim Erhalt der ländlichen Bausubstanz
im Kreis Steinburg

Geschichte lebendig halten

Die Landschaft und Ortskerne im Kreis Steinburg sind noch heute geprägt von mächtigen Reetdachhöfen, kleinen Katen und urigen Geesthöfen, die teils Jahrhunderte überdauert haben. Viele dieser Gebäude bieten das Potenzial für neue Nutzungen. Das ist allerdings nicht immer einfach: baurechtliche Anforderungen, besondere Baustoffe sowie Umbau- und Unterhaltungskosten machen Vorhaben dieser Art häufig extrem anspruchsvoll. Mit der Aktion „Steinburgs Höfe“ wollen wir den Charme dieser Gebäude und damit den Regionscharakter erhalten und diese kulturell einzigartigen Zeitzeugen erhalten. Das Projekt richtet sich an Eigentümer:innen alter Gebäude (gebaut vor 1945) im Kreis Steinburg mit landwirtschaftlichem Bezug.

Erhalt geschichtsträchtiger Gebäude

Gemeinsam wollen wir die vorhandene dörfliche Bausubstanz durch neue Nutzungen nachhaltig tragbar machen und damit den Dorfcharakter und die Baukultur erhalten. 

Reduktion des Flächenverbrauchs

Zusammen wollen wir in bestehender dörflicher Bausubstanz neue Wohn- und Wirtschaftsräume schaffen und damit die Versiegelung neuer Flächen reduzieren.

Zwei Module für die Zukunft

Wir sind an Ihrer Seite, wenn es darum geht, Ihr Gebäude zukunftsfähig zu machen. Mit einer individuellen Eigentümer:innenberatung und Investitionsförderung sichern wir zusammen die Zukunft Ihrer Immobilie.

Unsere Angebote für Sie

MODUL 1: DIE EIGENTÜMER:INNENBERATUNG

In einem zweistufigen Verfahren werden Ihre Nutzungsideen, etwa die Umnutzung eines landwirtschaftlichen Gebäudes, durch Architekt:innen eingeschätzt und weiterentwickelt. 

MODUL 2: DIE INVESTITIONSFÖRDERUNG

Mit dem zweiten Modul werden Investitionen zur Umnutzung ländlicher Bausubstanz und/oder zum Erhalt denkmalgeschützter ländlicher Bausubstanz gefördert.

Bitte beachten Sie:

Beide Module sind voneinander unabhängig.

Die Investitionsförderung kann also auch durch Eigentümer:innen beantragt werden, die das Modul „Eigentümer:innenberatung“ vorab nicht in Anspruch genommen haben. Außerdem hat das Modul „Investitionsförderung“ einen eigenen Zeitplan für die Durchführung des Interessensbekundungsverfahren. Die Module bauen also nicht zeitlich aufeinander auf!

Unser Projekterfolg von 2018-2021

Von 2018 bis 2021 hat der Kreis Steinburg mit finanzieller Unterstützung der AktivRegion Steinburg und der AktivRegion Holsteiner Auenland ausschließlich die Eigentümer:innerberatung angeboten. Die starke Nachfrage mit 70 Erstberatungen und 44 Konzepten verdeutlicht das große Interesse, aber auch den Bedarf eines solchen Angebotes. In Summe löst deren Umsetzung ein Gesamtinvestitionsvolumen von ca. 20 Mio. Euro aus. So beinhalten die Konzepte u. a. die Schaffung zusätzlichen Wohnraums im ländlichen Gebieten, inkl. der energetischen Optimierungen der alten Gebäude.

 

Diese erfolgreiche Eigentümer:innenberatung wird – nun ausschließlich über den Kreis Steinburg finanziert - fortgesetzt. Darüber hinaus ermöglich das Land Schleswig-Holstein es uns, das Projekt mit Mitteln des Bundes und des Landes Schleswig-Holstein im Rahmen der „Gemeinschaftsaufgabe Agrar- und Küstenschutz“ durch eine Investitionsförderung zu ergänzen.

 

Infomaterial

 Flyer "Steinburgs Höfe"